Kategorie: Winter 2018/19

Ende der Reise

Von Matalascañas führte uns der Weg über Gelves, nahe Sevilla, wieder nach Rota zum bereits bekannten inoffiziellen Wohnmobilstellplatz. Ein absolutes Muss auf dem Weg ist El Rocio, ein Dorf direkt am Nationalpark Doñana, das an eine Westernkulisse erinnert. Asphaltiert ist in El Rocio nur die Hauptstraße, die am Dorf vorbeiführt, alle anderen Straßen sind Sandpisten. […]

Coto de Doñana

Bevor wir Portugal verließen fuhren wir noch einmal zur Markthalle von Tavira und deckten uns mit frischen Lebensmitteln ein. Da einige Regentage vorhergesagt wurden, wollten wir diese auf dem bekannten Stellplatz in Isla Cristina verbringen. Hier hat sich seit Weihnachten nichts geändert. Es wurde dann nur ein richtiger Regentag, der war dafür umso kräftiger und […]

Pedras d’el Rei

Pedras d’el Rei ist eine große Ferienanlage, die aus vielen kleinen Bungalows mit ansprechender Architektur direkt an der Lagune westlich von Tavira liegt. Für Wohnmobilfahrer ist diese Anlage interessant, da außerhalb der Saison, also im Winter, der riesige Parkplatz gegen eine geringe Gebühr für Wohnmobile freigegeben ist. Steht man in der ersten Reihe, hat man […]

Praia da Falésia

Von Alte aus fuhren wir nach Loulé. Durch die verwinkelten Gassen der historischen Altstadt ging es vom Parkplatz zur sehenswerten Markthalle. Wie auf den meisten Märkten stehen auch hier die Fisch- und Gemüseverkäufer im Mittelpunkt des Geschehens. An den Seiten befinden sich die Schlachtereien.     Nach unseren Einkäufen genossen wir in  einem der umliegenden […]

Die Sonne ist zurück

Sechs Tage verbrachten wir auf dem Stellplatz Mikkis Place. Das Wetter war sehr wechselhaft, an einigen Tagen gab es Dauerregen mit stürmischen Böen. Während der Tage mit heiterem Wetter machten wir einige Ausflüge, z. B. zum nahegelegenen ehemaligen Fischerdorf Armaçāo de Péra. Hier sieht man sehr deutlich den Gegensatz zwischen der ursprünglichen Architektur und den […]

Mikkis Place to stay

Nach unserem Stopp in Silves verbrachten wir zwei sehr schöne, warmeTage auf einem inoffiziellen Stellplatz unterhalb der Staumauer des Stausees „Barragem do Arade“.       Da in den Wetterberichten eine längere Phase mit stärkerer Bewölkung vorhergesagt wurde, entschlossen wir uns, auf einen Stellplatz mit Stromversorgung zu fahren. Wir entschieden uns für „Mikkis Place to […]

Monchique und Silves

Von Sagres fuhren wir nach Monchique. Monchique hatten wir eigentlich schon im letzten Winter eingeplant, wir sind dann aber doch nicht dort gewesen. Und das ist sehr schade, denn das, was so reizvoll an Monchique war, ist nicht die Stadt selbst, sondern das hügelige, bewaldete Umland. Jetzt ist davon leider nicht mehr viel zu sehen, […]

Sagres

Wir sind jetzt an der Südwestspitze Europas. Hier ist es ziemlich windig, im Augenblick ca. 6-7 Bft. Unser Stellplatz befindet sich direkt unterhalb der Burg von Sagres, die von Heinrich dem Seefahrer gegründet wurde, und wir haben einen direkten Blick auf das Cabo Sao Vicente.   Das Wetter ist insgesamt etwas wechselhafter geworden, am Sonnabend […]

Figueira

Gestern Morgen, es war acht Uhr, und wir trauten unseren Ohren nicht. Ein ungewohntes, stärker werdendes Geräusch kam vom Autodach. Ein Blick aus dem Fenster lüftete das Geheimnis: Wir sahen einen Regenbogen, also regnete es, zum ersten Mal seit 35 Tagen. Bevor wir es uns am jetzigen Standort, einem Stellplatz in Figueira, nahe Lagos, gemütlich […]

Porto Covo

Bis nach Sagres an der Algarve sind wir dann doch nicht gekommen. Das ca. 15 Kilometer südlich von Sines gelegene Porto Covo gefiel uns so gut, dass wir hier drei Tage auf dem günstig zur Stadt und zur Felsenküste gelegenen Wohnmobilstellplatz übernachteten. Porto Covo ist ein ehemaliges Fischerdorf, das zur Zeit ganz gemütlich wirkt. Es […]

Nächste Seite »