Im Priorat

Von Ginestar war es nur einen Katzensprung nach El Masroig. Dort gibt es eine Weinkooperative, die vor dem Kellereigebäude Wohnmobilstellplätze zur Verfügung stellt.

Es sind nicht viele Plätze, aber von allen hat man einen tollen Ausblick auf das Priorat. Denn El Masroig gehört zum Weinbaugebiet Montsant, das das Gebiet des Priorat nahezu vollständig umschließt. Die Weine der Kellerei gefielen uns jedoch nicht besonders gut, so dass wir nicht mehr als ein paar Anstandsfläschchen mitnahmen. Überhaupt, wir sind ja wegen der Weine hierher gefahren, und wir haben auch einiges probiert und gekauft. Viel beeindruckender jedoch ist die Landschaft, so schroff, felsig und steil, wie wir es nicht vermutet hatten. Das ganze Gebiet ist völlig zerklüftet, und die Dörfer liegen einsam durch Bergpässe oder enge Schluchten von einander getrennt.

Das Dorf Porrera

 

La Vilella Baixa

 

La Figuera

 

Wir sind einen großen Kreis durch das Priorat gefahren und waren immer wieder aufs Neue überwältigt von der Wildheit und Schönheit der Landschaft. Wahrscheinlich gibt es hier wegen dieser starken Zerklüftung zahlreiche Einsiedeleien. Eines dieser Klöster haben wir besucht: Escaladei (frei übersetzt Himmelsleiter).

Der Weg zum Kloster

 

Es ist das älteste dieser Klöster und der Besuch einen Umweg wert.

Direkt daneben liegt das Weingut Scala Dei, leider beginnen die richtig guten Weine mit einem Preis jenseits von 30 Euro.

Traditionelle Landwirtschaft: Wein, Mandeln und Oliven
Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.