Castro Caldelas

Wir hatten vor unserer Fahrt noch nie vom Canón de Sil gehört. Aber er ist wirklich beeindruckend und zeigt uns eine weitere interessante Seite Galiciens:

Neben den wilden Küstenabschnitten, schönen Stränden und fjordähnlichen Rias jetzt hier im Landesinneren diese Schlucht. Wir nutzten den Stellplatz von Castro Caldelas zweimal als Übernachtungsplatz. Castro Caldelas ist ein gemütliches kleines Städtchen mit kleinen Geschäften und gemütlichen Cafés.

Wohnmobilstellplatz in Castro Caldelas
Die Burg von Castro Caldelas

 

Von hier fuhren wir eine tolle völlig, unbekannte Panoramastraße am Südufer des Sil entlang, die in der Nähe der Balcones de Madrid endet, von denen man schöne Ausblicke auf den ca. 500m tiefer liegenden Fluss hat. Zahlreiche Wanderweg durchkreuzen außerdem das Gebiet.

Man könnte hier noch viele Tage verbringen, für uns geht es aber weiter Richtung León.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.